Trockene Kopfhaut

Trockene Kopfhaut ist der am häufigsten anzutreffende Hauttyp. Sie ist matt bis stumpf und spannt leicht, vor allem nach dem Waschen. Oft schuppt sie und wirkt spröde. Mit zunehmendem Alter wird die Talgdrüsenproduktion noch weiter reduziert.

Die meisten versuchen mit Shampoo das Problem zu lösen – leider ist hier der falsche Ansatz! Man verwendet Shampoo (Seife) dafür, Fette auf der Kopfhaut zu binden und abzutransportieren. Jetzt ist aber auf der trockenen Kopfhaut kein Fett vorhanden! Welche Funktion übernimmt das Shampoo hier für die Kopfhaut?

Die Seife lässt die Haut noch mehr austrocknen, es wird immer schlimmer anstatt besser!

Achten Sie bei der Behandlung von trockener Kopfhaut darauf, dass Haut und Haar nicht ausgetrocknet wird, das heißt keine Verwendung von Shampoos! Sie fragen sich nun: "Aber wie wasche ich sonst meine Haare?"

Wir haben die Antwort und helfen Ihnen dabei das Problem an der Wurzel zu lösen!

Für einen individuellen Lösungsweg ist es immer wichtig mit der Person in Kontakt zu treten und alle Dinge anzusprechen, damit ich weiß wo wir ansetzen müssen!

Ich freue mich auf Ihren Besuch bei einem Beratungstermin – persönlich, telefonisch oder per email.

Derzeit befinden sich keine Artikel im Warenkorb.

Shop-Login für registrierte Benutzer